SERGIO MENDOZA Y LA ORKESTA

Release: 28.04.2012

Format: CD, Vinyl, Download

Tracks: 11

Catalogue:

LPM 34-1 (Vinyl+Download)

LPM 34-2 (CD)


TRACKS

Mambo Mexicano

La Cucharita

Molino Rojo

Amada Amante

Toma Tres

Mambo in the Dark

Mario Tambien Come

Mambo Dukesa

Orkesta y Sonido

Traicionera

Suenos Amargos


Mambo reloaded: Sergio Mendoza haucht dem Genre neues Leben ein

Es klingt wie ein verwegenes Abenteuer. Sergio Mendoza – bisher als Tourmusiker bei Devotchka und Calexico unterwegs, entschließt sich vor 3 Jahren eine Mambo-Band aus dem Boden zu stampfen. Er nennt sie Sergio Mendoza Y La Orkesta – und ja, 15 Musiker sind in der Tat so etwas wie ein kleines Orchester. Wie sensationell gut das funktioniert durfte bisher nur das US-Publikum von Calexico bewundern, bei denen SMYLO im Vorprogramm auftraten. Mit ihrem Debütalbum zeigen Sergio Mendoza Y La Orkesta nun auch allen anderen, dass Mambo ein höchst lebendiges Genre ist.

In ihrer Heimatstadt Tucson, Arizona sind SMYLO längst Helden: dort räumten sie den Hauptpreis der jährlichen Tammy-Awards ab, und das zwei Jahre vor ihrem ersten Release. Bei ihrem ersten großen Konzert als Haupt-Act hinterließ das Orkesta im ausverkauften Rialto-Theater ein staunendes und feierndes Publikum. Giant Sands Mastermind Howe Gelb war Zeuge der spektakulären Show: „It’s so much fun to see them playing. They are maybe the happiest band on the planet. At least they play the happiest sound.”

Nach der kürzlichen Wiederentdeckung von Cumbia könnte der Mambo das nächste Genre sein, das aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Und Sergio Mendoza derjenige, der es aufgeweckt hat.

"Sergio Mendoza Y La Orkesta" kaufen