le pop | JEROME MINIERE


Jérôme Minière ist ein musikalischer Phantast und Reisender zwischen den Genres. Seine Zeit beim französischen Kultlabel Lithium war noch geprägt von elektronischen Elementen, Einflüssen von HipHop und dominiert vom Sprechgesang, sein Sound eher düster. Als der Franzose in seine heutige Heimat Kanada umzog, änderte sich auch seine Musikfarbe. Warme Klänge hielten in seinen Soundkosmos Einzug und die musikalische Strenge wich einer frischen Lockerheit. Der Song „Histoire d’espions“ (erschien zuerst bei uns als Beitrag zu „Le Pop en duo“) entstammt dem Soundtrack „Du pique au coeur“, bei dem seine Duett-Partnerin Karin Vanasse eine Hauptrolle spielte. Minière ist heute mehrfach mit dem Félix ausgezeichnet, dem „Oscar“ der frankokanadischen Musik.

Jérôme Minière is a musical weaver of dreams, who travels between genres. While working for the French cult label Lithium, his music was shaped by electronic elements, hip hop influences and dominated by spoken word, his sound relatively dark. The nature of his music changed when the native Frenchman made a new home for himself in Canada. Warmer sounds and a fresh new ease found their way into his cosmos.The song “Histoire d‘espions” (first released as a track on our “Le Pop en duo”) is from the soundtrack “Du pique au coeur”, in which his duet partner Karin Vanasse played a leading role. Minière has been awarded with the Félix a number of times, the “Oscar” of Franco-Canadian music.