Wie bei ihrer ehemaligen Labelmate Natacha Tertone so sucht man auch bei Lazzi aus Lille vergeblich nach aktueller Musik. Das Duo gibt es schon lange nicht mehr. Benoît Verhille hat es gar zur Literatur verschlagen und ist heute Betreiber eines kleinen Verlags. Dabei hatten sie durchaus Potential zu mehr, wie dieses Stück zeigt. Gekonnt der Kontrast zwischen Easy-Listening-Chor und stolperndem Sprechgesang, zwischen harmonischem Beginn und Störtongeräusch im Finale. Die Uptempo-Nummer mit brasilianischen Einflüssen gehört schon seit unseren ersten DJ-Sets zum Programm und half dabei, Le Pop 2 zu einem Verkaufsschlager zu machen. Danke Benoît und Eric!

Similar to prior label-mate Natacha Tertone, the Lille based Lazzi are no longer producing music. The duo ceased to exist a while ago. Benoît Verhille was drawn more towards literature, and now runs a small publishing house. And yet, the duo would have had the potential to do more, as this track shows. The contrast between easy-listening choir and stumbling rap, between the harmonious beginning and the chaotic electronic noise towards the end is masterful. The up-tempo piece with Brasilian influence has been a part of our program since our earliest DJ sets, and helped make Le Pop 2 a commercial success. Thanks, Benoît and Eric!