Es gibt Leute, die behaupten, Françoiz Breut könne das Telefonbuch vorlesen und es würde Musik daraus. Ihr Gesang ist einmalig, ihre Intonation weich und natürlich. Gekonnt changiert sie zwischen Kopf- und Bruststimme und lässt doch alles steinerweichend warm und leicht erklingen. Den Song schrieb ihr Philipp Poirier auf den Leib und entstammt dem Album „Une saison volée“, das in einer Sonderedition bald wieder erscheint. Breut war schon mehrfach mit Le Pop On Tour unterwegs und wer sie einmal gesehen hat, wird das wieder und wieder wollen.

Some people believe if Françoiz Breut were to read out from a phone book, it would sound like music. Her voice is unique, her intonation soft and natural. She switches skillfully from head to chest voice, and manages to sound heartbreakingly warm and light. The song was tailor-made for her by Philipp Poirier and was first released on the album “Une saison volée”, of which a special edition is soon to be re-released. Breut has been a part of Le Pop on Tour a number of times. Once you have seen her perform live, you will want to again, and again.